Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

Ab sofort finden ab sofort wieder Schulungen statt !!!

 

Bitte um Beachtung   !!!!!!!!

Sehr geehrte Schulungsteilnehmer

Zukünftig ist es zwingend erforderlich ein gültiges Testzertifikat vorzulegen um an Schulungen teilnehmen zu Können.

Das bedeutet es darf nur durch Vorlage einen tagesaktuellen negativen SARS-CoV-2 Test an den Schulungen teilgenommen werden.

Dieser Test darf zu Prüfungs-bzw. Schulungsbeginn  nicht älter als 24 Stunden sein.

 

Fahrerqualifikationsnachweis 

Seit dem 23. Mai 2021 wird die Berufskraftfahrerqualifikation/Weiterbildung in Deutschland in einem gesonderten Fahrerqualifikationsnachweis (FQN) im Kartenformat dokumentiert (§ 7 BKrFQG, § 8 BKrFQV, Anlage 5 zu § 8 Abs. 1 Satz 3 BKrFQV). Die im Führerschein eingetragenen Nachweise behalten ihre Gültigkeit (§ 30 Abs. 2 BKrFQG). Der FQN ersetzt die Eintragung der Schlüsselzahl „95“ in den Führerschein. Seit dem 23. Mai 2021 muss somit bei der Fahrerlaubnisbehörde der FQN beantragt werden.
Berufskraftfahrer müssen zukünftig den FQN immer zusammen mit dem Führerschein und der Fahrerkarte mitführen. Ein Führerschein mit eingetragenen Klassen C und D reicht nicht mehr aus.

Der FQN kann auch in den Fällen ausgestellt werden, in denen bislang der Eintrag der Schlüsselzahl „95“ in den Führerschein nicht möglich war, wie z. B. bei ausländischen Führerscheinen. Der FQN kann der Fahrerin oder dem Fahrer direkt zugestellt werden, d. h. eine Abholung bei der Fahrerlaubnisbehörde ist nicht mehr erforderlich. Auch eine Versendung in einen EU-Mitgliedstaat ist möglich

 

 

.


 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?